BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
 

Alle Grundstücke von Hainrode

Entwicklung des Dorfes Hainrode

Alle Grundstücke

Zuordnungen der Bewohner

aufwendig recherchiert von

unserem Ortschronisten

Otto Pabst  - Danke dafür!

 

Die Grafschaft

Hainrode liegt in der ehemaligen Grafschaft Hohnstein und zuvor in der Grafschaft Lohra

Die Grafschaft Lohra umfasste Teile des Wipper-,Ohmfeld = und Wendengaues und wurde im Anfange des 12.Jahrh. gebildet. Sie war der Besitz eines Grafengeschlechts, welches mit dem thüringischen Landgrafenhause verwandt war. Glieder dieses Landgrafenhauses hatten hier Besitz z.B. Udo (Landgraf Ludwigs I Bruder ) Bischof von Naumburg besaß die „ villam Kinderoth in Thuringia supra fluvium Wippre in comitata domini Lothwici de Lare sitam. Hufen zu Merbeche, Nore, Heinrode und Magedon“

Im Jahre 1231 erscheinen die Grafen von Beichlingen im Besitz der Grafschaft Lohra: Fridericus comes in Bichelingen befreit Güter des Klosters Walkenried von Abgaben in Nore, Heienrod, Merbeche et Solstede.

Im Jahre 1275 belehnt Landgraf Albert von Thüringen den edlen Mann Fridericus comes de Bichelingen junior mit dem Jagdrechte juxta castrum suum Lare, et quod vulgariter Wildtpane dicitur, amente, qui Wivelsberg nominatur, usque ad montem Walungisberg..... quod que idem nobiles Fridericus Comos praedicta venatione canum suorum se quatur cursum usque ad vallem quae Gehlingen nuncupatur

Zwischen 1327 und 1335 ging die Grafschaft Lare auf die Grafen von Honstein.

 

Die Hainleite

ist ein 463,2 m über NN hoher 210 km² und vielerorts bewaldeter Muschelkalk-Höhenzug in den Landkreisen Nordhausen, Kyffhäuser und Sömmerda im Norden von Thüringen Der höchste Punkt ist die Wettenburg im Nordwesten Zwischen Straußberg und Immenrode im Kyffhäuser Kreis

Der 37 km lange Höhenzug der Hainleite, zieht sich vom 460 m hohen Kattstein bei Sollstedt, der mit dem Gebraer Kopf der Bleicheröder Berge das Eichsfelder Tor bildet, bis zum Wächterberg (300 m ) der Thüringer Pforte zwischen Oldisleben und Helldrungen,und ist voll an vorgeschichtlichen Wallburgen. Die steile Nordwand wird durch bequeme Pässe bei Lohra, Hainrode,Straußberg und Sondershausen überquert. Die Wallburgen liegen fast sämtlich auf vorspringenden Bergrücken. Vom Westen her sind es der Reinhardtsberg(1/2 Morgen)die Helbeburg (14 Morg.) ,Wöbelsburg 13 Mrg Alte Burg 6,2 Mrg.,der heilige Berg bei Großfurra, die Jechaburg auf dem Frauenberge 63,5 Mrg u.a.

 

 

Die Entwicklung von Hainrode

 

 

1573

35 Häuser Am 26. Okt.1573 wurde zwischen Chursachsen einerseits und dem Stifte Halberstadt anderseits ein sogenannter Permutations -Rezess abgeschlossen (im Lehns Archiv zu Naumburg) Die kaiserliche Bestätigung erfolgte am 8. Jan.1574 „Auswechselung der Honsteinschen und Mansfeldischen Lehnstücke 1573,74“

darin heißt es u. a. Hegerode under der alten Webelsburgk hatt

XXXV Man, darunter

VIII Hueffner und

1Rittersitz, Doctor Heinrich von Bilen zustendigk

solch Dorff ist vom Graffen verpfendet

 

Namen der Dörffer ,Anzahl der Mannen, Anzahl d. Hüfner, Rittersitze-Forwerge Rittersitze-Forwerge

Bennungen 25 darunter 9 1 -

Wolffenroda 30 14 1 -

Sollstedt 65 14 2 -

Oberngebra 63 18 3 -

Niederngebra 60 20 3 -

Großen Wenden 33 4 - -

Kleinen Wenden 30 1 - -

Hegerode under der

alten Webelsburgk 35 8 1 -

Wernroda 12 3 2 -

Kleinfurra 35 10 1 u. 3Gerichtsherren 1 forwerku1 Scheferei

Rüxleben 45 13 - 1 forwerk

Woldersleben 20 6 - -

Nora 46 10 - -

Merbich 14 6 - -

Busteleben 45 25 - -

Mittel Rollersleben 40 20 - -

Ober Rollersleben 30 14 - -

Elendt 20 5 - -

Lipperichroda 40 18 - -

Klein Bodungen 45 20 - -

Buela 40 14 1 -

Hegeroda 75 24 3 -

Hasenburck eine Wüstung- - - -

Ascheroda 18 3 1 -

Hauenreden 16 7 - -

Grossen Berden 60 27 - -

Klein Berden 66 30 2 -

Ellrich ein Stadt 500 - - -

Bleicherode 250 - 5 -

27 Dörffer 1758 man darunter 343 Hüfner und 26 Rittersitze 2Forwege1Scheferei

2Stedte

 

 


1647

39 Häuser dav.24 bewohnte u. 15wüste Stätten

 

1710

50 Häuser dav.49 bewohnte u. 1 wüste Stätte

18 Grundstücke lehnen u. zinsen an Regiments Quartiermeister v. Bila (Christoph

Heinrich geb.1642, gest. 1732)

18 Grundstücke lehnen u. zinsen an Hanß Caspar v. Bila

1 Wüste Stätte lehnen u. zinsen an H. Dranßfeld in Niedergebra

1 Ölmühle lehnet u. zinset an beiden Herrn v. Bila

1 Grundstück lehnet u. zinset an Kloster Walkenrieth

9 Freyhäuser

1 Schule

1 Pfarrhaus

insg.49 Häuser

7 Häuser bewirtschaften über 1 Hufe Land

 

 

1710

Hufe Acker Viertel Ruthen

1 Hermann Wiedling Rainer Koch 3 10 2 131/2

2 Valtin Gebhardt Fritz Groschopp 2 21 1 27 ½

3 Hanß Georg Benkenstein Achim Thierbach, Stahl 2 7 3 20

4 Hanß Heinrich Rumpf Altersgerechte Wohnheim 2 2 - 23 ½

5 Hanß Gebhardt Karl Bergmann 2 - 2 2 ½

6 Bernhardt Lutterbach Annemarie Gerlach 1 13 2 ½

7 Elisabeth Bauer Heinz Segert 1 - - 2

8 Hanß Caspar Höfer Karl Schmidt 12 2 -

9 Volkmann Espe Otto Strube(Franz) 9 3 7

10 Hanß Georg Emmelmann jun , Walter Wernecke 9 2 21 1/2

11 Adam Bonifacius Becker Horst Probst 9 1 22

13 Hanß Georg Emmelmann, Sportsaal 9 1 16

14 Eberhagen Bernd Keitel 7 3 12 ½

15 Eichholz Heinz Meier 7 2 12 ½

16 Adam Wilhelm Emmelmann , Otto Pabst 7 1 10

17 Jonas Höfer Heiko Pabst, Otfried 7 1 10

18 Hanß Wilhelm Höfer Felix Mackrodt 7 1 1 1/2

19 Hanß Heinrich Orlepp Werner Koch 6 1 21

20 Andreas Röder Konsumneubau 6 - 11

21 Emmelmann Hugo Kellermann 5 3 9

22 Heinrich Espe Siegfried Jeessulat 5 - 12

23 Nicolaus Knoblauch Karl Reidemeister 3 3 23

24 Friedrich Gaßmann Horst Apel 3 - 27

25 Hanß Wenige Otto-Rolf Keitel 2 2 16

26 Hanß Gerlach Otto Strube

31 Hanß Adam Franke Arthur Helbing

32 Hanß Gentzel abgerissen eh. Eichholz

33 Thiele Hans Freitag

34 Hanß Schmidt

35 Christian Kellermann Horst Hoche

36 Heinrich Ostwald Siegfried Kopp

37 Hanß Christoff Schötensack Rilk

38 Michael Aderhold Heinz Bösel

39 Schenke ,oder Wirtshaus

40 Schäferei

41 2 Freihäuser auf einer Stätte

42

43 Mühle

44 Freihaus oder steinernes Haus

45 Freihaus itzo Ziegelhütten

46 Gänsehaus

47 Kuhhirtenhaus

48 Schule

49 Pfarrhaus

 

9 Frey Häuser

Die Schenke oder das Wirths Hauß, lieget vor dem Dorffe zwischen der schäfferey und gemeinen gänse hause. Der garten stost an das Feld, welches wo die Stallung zw. dem gänse hause und ihr selbsten stehet, vor diesem an die gemeinde gehöret hatt, im vorigen kriegswesen aber ist verkauffet worden, und besitzet sie itzo Rel. Baurin eigenthümlich

Die Schäfferey lieget zur linken hand , wenn man von Nohra zum Dorff hinein kommt, zwischen H .Hanß Caspar v. Bila garten und Henrich Ostwaldten, stost unten auf Volkmann Espen garten, oben an die straße

Die beyden Frey häuser, so auf einer stätte stehen und den H. von Bila gehören, das forderste d.H.Regmt. Quar. von Bila und sitzet als Miethmann darinne Hanß Georg Schneemann.

Das Andere kommt H. Hanß Casp. v. Bila zu, und ist miethling Hanß Georg Wernicke,

liegen zur linken hand, wenn man nach der Mühlen gehet, zw. Rel. Baurin ihrer wüsten stette und der Mühlen

Die Mühle, welche den beyden H. v. Bila zu kommt, lieget zw. dem so genandten Mühlberge und H.Regmt. Qu seinem frey hause, stost hinten an das feld, vorn an die straße.

Noch ein frey Hauß, sonsten das steinerne hauß genandt, oder die kümmelhütten zw. Hanß

Heinrich Arnholdten und der wöbelsburg, stöst auf des H. Regmt.Quart.s garten und vorn an die straße.

Noch ein frey Hauß,wo beyde H. v. Bila arbeiter inne haben, lieget aber dem Dorffe zw. Hanß Gebhardten und der Landstraße, stöst vor die wöbelsburg, ist itzo die Ziegelhütten.

Das Gänse Haus lieget gleichfalls vor dem Dorffe, zw. dem wirthshause u. gemeinen Wege

Das kuhhirten Hauß lieget mitten im Dorffe,am kirchhoffe und dem Schulhause, stost auf

Bonifacius Beckern

 

Übrige Häuser

Häuser, die Herrn Regmt. Quart. von Bila zu lehen

Hanß Georg Emmelmann, an der Mühlgaßen, auf einer seiten, auf der anderen seiten der

hoffgaßen zwischen Valtin Gebhardten und Nicol Knoblauch

Nicolaus Knoblauch, zw. Hanß Georg Emmelmann u. des H. v. Bila garten, an der

hoffgaßen

Adam Wilhelm Emmelmann, an der hoffgaßen, zw. Hanß Wilh. Höfer u. Heinrich Rumpff

Hanß Caspar Höfer an der Straße so durchs Dorff gehet zw. Hanß Wenige u.Rel.

Eichholtzen

Rel. Eichholtz, an der Straße so durchs Dorff gehet, zw. Hanß Caspar Höfer u.der

kümmelgaßen

Hanß Henrich Arnhold, wohnet in der Ecken, hinter Hanß Henrich Schmied, wo vor diesem

die Kümmelhütten gestanden

Hanß Adam Franke, an der Kümmelgaßen, zw. Hanß Gentzel u. der Gaßen

Hanß Gentzel, an der Kümmelgaßen, neben Adam Franke u. Hanß Georg Emmelmann

Hanß Heinrich Orlepp, an der Straße so durchs Dorff gehet, zw. Hanß Georg Emmelmann u.

Christian Kellermann

Hanß Gebhardt, an der Straße so durchs Dorff gehet, oben am Ende, neben Christian

Kellermann

Hermann Wiedling, an der Straße so durchs Dorff gehet,zur rechten hand zw. Rel.

Schützenmeisters und Caspar Schüler

Andreas Röder, an der Straße so durchs Dorff gehet zur rechten hand, zw. Caspar Schülern

und dem Becker

Heinrich Espe an der Straße so durchs Dorff gehet zur rechten hand, zw. dem Herrn Pfarr

und Jonas Höfer

Eberhagen Rel., an der Straße so durchs Dorff gehet zur rechten hand, zw. Jonas Höfer und

der straße, so zum Dorffe herein gehet

Hanß Gerlach, an der Straße so zum Dorffe hinein gehet nach der Mühlgaßen zur linken

hand, zw. Rel Thielen und Volkmann Espen

Bernhardt Lutterbach, an der straße so nach der Mühlen gehet, zw. Volkmann Espen

u.Christoph Schötensack

Emmelmanns Rel. an der straße so nach der Mühlen gehet, zw. Christoph Schötensack und

Rel.Baurin ihrer wüsten stette

Valtin Gebhardt an der Mühlgaße, zw. Friedrich Gaßmann und Hanß Georg Emmelmann

sen.

 

Häuser, so dem Herrn Hanß Caspar von Bila zu lehen

Friedrich Gaßmann, an der Mühlgaßen, und Valtin Gebhardt

Hanß Wilhelm Höfer, an der Hoffgaßen, zw. Adam Wilhelm Emmelmann u.dem Hoffgarten

Hanß Heinrich Rumpff, an der straße so durchs Dorff gehet, zw.Wilhelm Emmelmann u. d.

H. Regmt.Quart v. Bila Garten

Hanß Wenige, an der straße so durchs Dorff gehet, zw. Hanß Caspar Höfer und dem

H. Regmt Quart Garten

Hanß Schmidt an der kümmel gaßen, zw. Rel.Eichholtzen und Arnholden

Hanß Georg Emmelmann jun,an der straße so durchs Dorff gehet, zw. Hanß Gentzel und

Hanß Henrich Orlepp

Christian Kellermann, an der straße so durchs Dorff gehet, zw. HenrichOrleppen u.Hanß

Gebhardt

Hanß Georg Benkenstein, oben an der straßen Ende,so durchs Dorff gehet zur rechten hand

neben Heinrich Gaßmann

Heinrich Gaßmann an der straße zur rechten hand so durchs Dorff gehet, zw.Georg

Benkenstein und Rel. Schützenmeisters

Schützenmeisters Rel. modo Christoph Engel

Caspar Schüler modo Heinrich Zimmermann an der straßen so durchs Dorff gehet,zw.

Hermann Wiedling und Andreas Röder

Adam Bonifacius Becker, Backhaus an der straßen so durchs Dorff gehet, zw. Andreas

Röder und dem Schulhause

Jonas Höfer modo Andreas Heinrich Helbing, an der straßen so durchs Dorff gehet, zw.

Henrich Espe und Rel. Eberhagen

Henrich Ostwaldt, modo Heinrich Knabe zur linken hand

Henrich Heimbuch, an der hoff gaße zur linken hand

Hanß Christoph Schötensack, an der straße so nach der Mühlen gehet, zw.Bernhardt

Lutterbach und Rel. Emmelmann

Michael Aderholdt, lieget über dem Dorff zur rechten hand des weges, so nach kleinen

Berndten gehet, ist eine ölmühle gewesen

Volkmann Espe modo Christian Rumpf in der straße so zumDorffe herein gehet nach der

Mühlgaße

zur linken hand zw, Hanß Gerlach und Bernhardt Lutterbac

 

Rel. Elisabeth Baurin hatt eine wüste stette, zw. Rel Emmelmann und Hanß Caspar v. Bilas

Freyhause zur linken hand nahe bey der Mühlen

 

 

 

Urbarium vom 22.02.1787

 

1 Johann Heinrich Christian Kellermann lt. Kaufbrief v.01.10 1771 ein Hauß u. Hof nebst

Zubehör zwischen Christoph Gebhard und der Mühle belegen

2 Christoph Gebhard , ein Ackergut, als Hauß, Hof, Scheune, Ställe und Garten lt.

Kaufbrief v. 04.12 1755

3 Andreas Sieckels Witwe u. Erben, lt. Kaufbrief v. 01.03. 1747 ein Hauß, Hof, Garten,

Scheune u.Ställe an der Mühlgasse u. Hofgasse zw. Christoh Gebhard u. Erhardt

Knoblauch belegen

4 Ehrhardt Knoblauch lt.Kaufbr.v.07. 06. 1762 ein Hauß, Scheune, Stall u. Garten an der

Hofgasse, neben Andreas Sieckels Ww. und Erben u. dem herrschaftlichen Hofe

belegen

5 Christine Marie Hoefer lt. Kauf Contract v. 06.06.1787 von ihrem Vater Heinrich Höfer

erkaufet, ein Hauß, Hof, Scheune, Ställe u. Garten an der Hofgaße.neben Rudolph

Sieckeln und dem herrschaftl. Hofe belegen 7 Ac 3Vir 15 Rth

6 Anne Marte geb. Emmelmann Witwe Rumpf, lt. Kaufbr.v.12.11. 1734 von väterl.

Dispohition, ein Hauß, Hof, Scheune, Ställe u. Garten neben Christinen Marien

Hoefern und Heinrich Rumpf belegen 9Ac 25Rth.

7 Heinrich Rumpf lt. Kaufbr. v. 27.10.1758 ein Ackerguth, bestehend aus :Hauß, Hof,

Scheune u.Garten, zw. Witwe Rumpfen u.Christian Schmieden belegen

63 Ac. 3 V 8 1/2 Rth.

8 Christian Schmidt jun. lt. Kaufbr. v. 15.04. 1783 ein Hauß, Scheune, Ställe u. Garten,

neben Andreas Höfern u. dem adl. Garten belegen 2Ac 2V 16 Rth

9 Andreas Hoefer hat von seinem Vater Johann Heinrich Christoph Hoefer geerbet. Ein

Hauß, Hof, Scheune, Ställe u Garten, neben Salomon Eichholz u. Christian Schmidt

belegen

10 Salomon Eichholz lt. Kaufbr. v.01.08. 1762 von seiner Mutter und Geschwister: ein

Hauß, Hof Ställe u. Garten, neben Andreas Höfern und Christian Kühn

7Ac 3V 12 1/2 Rth

11 Heinrich Kühn, lt. Kaufbr. v. 26.08.1784 : ein Hauß, Hof, Scheune, Stall u. Garten,

neben Salomon Eichholz u. Christian Schmidt belegen

12 Christian Schmid sen. lt. Kaufbr. v. 27.05. 1763 : ein Hauß, Scheune, Stall u. Garten,

neben Heinrich Kühn u. Christoph Ibold

13 Christoph Ibold lt. Kaufbr. v.08. 04. 1769 :ein Hauß, Hof, Scheune u. Stall ,auch Garten

neben Christian Schmidt u. Elisabeth Lautenbachen

14 Clara Elisabeth Lautenbach jetzt vereh. Müller lt. Kaufbr. v. 08.02.1785 :ein Hauß, Hof,

Scheune, Ställe u.Garten, zw. Christoph Ibold u. Rel. Emmelmann

15 Johann Christian Emmelmanns Wittwe Philippine geb. Becker u. deren Kinder :ein

Hauß, Hof, Scheune, Ställe u. Garten, neben Claren Elisabeth Lautenbach u. Adam

Grimm 9 A 2 V.18 1/2R

16 Adam Grimm lt. Kaufbr. v. 12.09.1785 ein Hauß, Hof, Scheune, Ställe u. Garten zw.

Rel.Emmelmannu. u. Schulzen Wilhelm Wiemann

17 Wilhelm Wiemann lt. Kaufbr. v. 09.06.1752 :ein Hauß, Hof Scheune, Ställe u. Garten

zw. Adam Grimm u. Christian Gebhard belegen

18 Christian Gebhard besitzt ein Ackerguth, welches er von seinem Vater Joachim Gebhard

geerbet hat Hauß, Hof, Scheune, Ställe u. Garten, zw. Wilhelm Wiemann und dem

herrschaftlichen Jägerhause belegen 60Ac 30 Vrtl 2 ½ Rth

19 Carl Anton Georg Schützenmeister lt. Kaufbr. v.22.07.1786 :ein Hauß ,Scheune u. Garten

zw. der Ziegelhütte u. Friedrich Zeitlern belegen

20 Johann Friedrich Zeitler besitzet ein Hauß, Hof, Scheune u. Stall, auch Garten, welches

er 1769 neu angebauet u. ist neben Anton Georg Schützenmeister u. Christoph

Wiemann belegen

21 Christoph Friedrich Wiemann lt. Kaufcontrakt v. 30.10.1783 :ein Hauß, Hof, Scheune,

Ställe u. Garten, neben Johann Friedrich Zeidler u. Wilhelm Emmelmann

22 Wilhelm Emmelmann lt. Kaufcontrakt v. 26.11.1752 :ein Hauß, Hof, Scheune, Ställe u.

Garten neben Christoph Friedrich Wiemann

23 Heinrich Christian Hochens Erben besitzen von ihrem Vater ein Ackerguth,ein Hauß,

Hof, Scheune, Ställe und Garten neben Heinrich Gaßmannu.der Straße belegen

68 Ac ----20 Rth

24 Heinrich Gaßmann lt. Kaufcontrakt v. 22.04.1766 ein Hauß, Hof, Scheune, Ställe u.

Garten zw Hochens Erben u. Christoph Engel belegen 1 Ac ---- 24 Rth

25 Christoph Engel lt. Kaufbrief v. 05.04.1756 ein Hauß, Hof, Scheune, Ställe u. Garten

neben Heinrich Gaßmann u. Carl Rumpf belegen 2 Ac -----16 Rth .

26 Carl Heinrich Rumpf lt. Kaufbr.v. 04.04.1752 ein Ackerguth :ein Hauß, Hof, Scheune

u.Ställe zw. Christoph Engel u. Johann Heinrich Zimmermann belegen

100 Ac 2 V 12 ½ Rth.

27 Johann Heinrich Zimmermann lt. Contrakt v. 02.11.1772 ein Hauß, Hof, Scheune u

Ställe zw. Carl Heinrich Rumpf u. Johann Lauch belegen 1Ac 1 V 10 Rth.

28 Johann Lauch, ein Hauß, Hof, Scheune u. Ställe, zw. Joh. Heinrich Zimmermann

u. Heinrich Urlep belegen 7Ac 2 V. 11 Rth

29 Johann Heinrich Urlep besitzt ein Backhauß nebst Scheune Ställe u. Garten zw. Johann

Lauch u. der Schule belegen, worin zugleich eine Schmiede befindlich ist

22 Ac-----23 ½ Rth.

30 Andreas Rumpf lt Contr. v. 23.08. 1766 ein Hauß, Hof, Scheune, Ställe u. Garten,

neben der Pfarr u. Andreas Helbing belegen

31 Andreas Heinrich Helbing lt. Kaufbr. v. 22. 08. 1753 Hauß, Hof, Scheune, Ställe u.

Garten, neben Andreas Rumpf u. Heinrich Urlep belegen

32 Johann Heinrich Urlep lt. Kaufbr. v. 15.09.1782, ein Hauß, Hof, Scheune, Ställeu.

Garten zw. der Schenke u. Andreas Helbing Ac 1 Vrth. 13 Rth.

33 Caspar Bauer lt. Contr.v. 01.03.1764, die vor dem hiesigen Dorfe belegene Schenke,

bestehend im Wohnhaus, der gegenüberliegenden Stallung nebst Garten ingleichen

ein Garten hinterm Wohnhaus, ferner die Freistätte zw.Wilhelm Eichholze Freihaus

u.Rel. Emmelmann 31 Ac 2 V 16Rth

34 Johann Heinrich Knabe lt. Contr. v. 14. 03.1764 an sich gebracht hat, ein Hauß, Hof,

Scheune, Ställe u. Garten, neben der herrschaftl. Schäferei u. Philipp Heimbuch

35 Philipp Heimbuch, ein Hauß, Hof, Scheune, Ställe u. Garten, zw. Johann Knabe u.

Caspar Thielo belegen 9Ac 1 V. 22 Rth.

36 Caspar Thielo lt. Kaufbr. v. 06.01.1787, ein Hauß, Hof, Scheune, Ställe u. Garten, zw

. Philipp Heimbuch u. der Rel. Sieckeln belegen

37 Johann Jacob Goerlachs Erben, zw. Caspar Thielo u. Christian Rumpf belegenes Hauß,

Hof, Scheune Ställe u Garten

38 Christian Rumpf besitzt lt. Kaufbr.v. 20. 08. 1756 : ein Hauß, Hof, Scheune, Ställe u

. Garten neben Görlachs Erben u. Heinrich Witschel

39 Johann Heinrich Witschel lt. Kaufbr. v. 15.02.1776 ein dienstbares Ackerguth, ein Hauß,

Hof, Scheune, Ställe u. Garten, zw. Christian Rumpf u. Joachim Sander

85 Ac 3 V 8 Rth

40 Joachim Sander lt. Kaufbr. v. 24.09. 1764 ein Hauß,Stall u. Garten zw. Heinrich

Witschel u. der Rel. Emmelmann

41 Wilhelm Emmelmanns Wittwe u. Erben, ein Hauß, Hof, Garten u. Scheune u Ställe

 

Freihäuser

 

A Die Schäferei, welche zu den herrschaft Gütern gehöret und am Nohraischen Wege

zwischen dem herrschaftlichen Garten und Heinrich Knaben belegen ist, und unten

auf Christian Rumpfs Garten stößt

B Die herrschaftl Ziegelhütte an der Landstraße überm Dorfe nach Großberndten zu

C Das Jägerhaus an der Ziegelhütte daselbst belegen

D Die Mühle zwischen dem sogenannten Mühlberge und Christoph Kellermanns Freihause

welche von der Herrschaft dem Müller Caspar Koethe laut Erbzinßbriefes vom

03. April 1770 in Erbpacht gegeben worden

E Johann Christoph Kellermann hat laut Kaufbrief de 13. Februar 1786 ein Freihauß, Hof

und Garten, zwischen der Mühle und Wilhelm Eichholz belegen

F Wilhelm Salomon Eichholz hat von seinem Vater ad intestato geerbet, ein Freihauß, Hof

u.Garten

H Andreas Ludwig Grauels Wittwe und Erben besitzen laut Lehnbriefes de 12. Sept. 1785,

ein Freihauß, Ställe und Garten, zw. Christoph Reinhard u. Görlachs Wittwe

belegen

I Heinrich Goerlachs Wittwe und Kinder besitzen ab intestato, ein Freihauß, Hof und

Gärtchen, zwischen Christoph Ibold und Reinharden belegen

 

Desgleichen ist noch anzuführen, daß folgende Personen z.T. keine Häuser im hiesigen Orte, aber

nachstehende Länderei besitzet

  1. Augustine Christiane Höfer geb. Bauer zu Rüxleben, ein Stück im Niederfelde

  2. Heinrich Urlepps Erben besitzen noch gemeinschaftlich einen Garten, der Wurmbsche

Garten genannt, welcher unter der sog. Kummel, zw. der herschatl.Länderei belegen

ist

Ferner wird noch angeführt, daß bei jedem von denen sub. Nrs.1 bis 41 in den aufgeführten Häusern und Ackergütern noch ein Stück, das sog. Breithofsfleck und ein Wiesenfleckgen, die sog. Stöckeiswiese, befindlich ist. Nur bei denen sub. Nrs 19 et 20 aufgeführten beiden Häusern findet dieses eine Ausnahme, indem zu denselben weder ein Breithofsfleck, noch eine Stöckeis Wiese gehöret, und bei denen sub. Nrs 21 et 22 angesetzten beiden Häusern ist nur die Stöckeiswiese aber kein Breithofsfleck befindlich. Bei denen Freihäusern ist auch weder eine Stöckeiswiese, noch ein Breithofsfleck befindlich.

 

Die Gemeinde besitzet:

  1. Das Gemeine Schützenhaus an Kaspar Bauers Wirtschaftsgebäuden belegen

  2. Das Hirtenhauß an der Schule und Kirchhofe belegen,wobei 2 Schweinekofen

  3. Das Spritzenhaus liegt an der Straße und herrshaftl. Garten

  4.  

  5.  

 

Hainrode aus Urbarium von 1787 den Besitzverhäiltnissen nach von mir aufgestellt.

1 Acker = 4 Viertel 1 Viertel = 30 Quadratruthen

Lfd.Nr. Nr. b. Urbari Besitzer Acker Viertel

Quadr.Rth

1 26 Carl Heinrich Rumpf 100 2 12,5

2 39 Johann Heinrich Witschel 85 3 8

3 2 Christoph Gebhard 81 - 27,5

4. 23 Heinrich Christian Hochens Erben 68 - 20

5. 7 Heinrich Rumpf 63 3 8,5

6. 18 Christian Gebhard 60 3 2,5

7. 33 Caspar Bauer 31 2 16

8. 29 Johann Heinrich Urlep 22 - 23,5

9. 38 Christian Rumpf 10 3 26

10. 9 Andreas Hoefer 10 3 21

11 15 Joh. Christ Emmelm Ww.Philippine geb. Beckern 9 2 18,5

14 35 Philipp Heimbuch 9 1 22

15. 3 Andreas Sieckels Ww.u. Erben 9 1 16

16. 6 Anne Marie geb. Emmelmann Ww. Rumpf 9 - 25

17. 32 Johann Heinrich Urlep 8 1 13,5

18. 5 Christine Marie Hoefer 7 3 15

19. 10 Salomon Eichholz 7 3 12,5

20 28 Johann Lauch 7 2 11

21 4 Ehrhard Knoblauch 6 1 20

22. 41 Wilhelm Emmelmanns Ww. u. Erben 5 3 9

23. 30 Andreas Rumpf 5 - 12

24 1 Johann Heinrich Christian Kellermann 4 1 -

25. 8 Christian Schmidt jun. 2 2 16

26 Freih. E Johann Christoph Kellermann 2 - -

27 37 Johann Jacob Goerlachs Erben 1 1 26

28. 27 Johann Heinrich Zimmermaqnn 1 1 10

29. 24 Heinrich Gaßmann 1 - 24

30 25 Christoph Engel 1 - 16

31 40 Joachim Sander - 2 -

32 34 Johann Heinrich Knabe

33 36 Caspar Thielo

34 11 Heinrich Kühn

35 12 ChristianSchmid

36 13 Christop Ibold

37 14 Clara Elisabeth Lauterbachen jetzt verehel.Müllern

38 16 Adam Grimm

39 17 Wilhelm Wiemann

40. 19 Carl Anton Georg Schützenmeister

41. 20 Johann Friedrich Zeidler

42. 21 Christoph Friedrich Wiemann

43. 22. Wilhelm Emmelmann

44. 31 Andreas Heinrich Helbing

45. 34 Johann Heinrich Knabe

46. 36 Caspar Tielo

Freihäuser

47 Die Schäferei

48. Die herrschaftl.Ziegelhütte

49 Das Jägerhaus

50 Die Mühle

51 Johann Christoph Kellermann (vorn unter Nr. 26)

52 Wilhelm Salomon Eichholz

53 Christoph Reinhard

54 Andreas Ludwig Grauels Ww. u. Erben

55 Heinrich Goerlachs Ww. u. Kinder

56 Das Gemeinde Schützenhaus

57. Das Hirtenhaus

Das Spritzenhaus

 

1854

24 Jägerhaus

25 Ziegelei

36 +Backhaus

41 + Nebenhaus

43 + Anbau

44 + Tanzsaal

45 Schäferei

57 Armenhaus

64 + Backhaus

71 1881/82

72 1884/82

77 1884/85

 

1857

63 Häuser

dav.1 Rittergut

1 Kirche

1 Pfarre

1 Schule

6 Anspanngüter

32 Hintersättlergüter

8 Altanbauerhäuser

10 Neuanbauerhäuser

3 Gemeindehirtenhäuser sub. Nr.57

 

Teilungsplan zum Spezial Seperationsprozeß 1857

Das Dorf Hainrode unter der Wöbelsburg enthält

1 Rittergut

1 Kirche

1 Pfarre

1 Schule

6 Annspanngüter

33 Hintersättlergüter

8 Altanbauerhäuser

10 Neuanbauerhäuser

3 Gemeindehirtenhäuser unter der einen Haus Nr. 57

Die vermessenen Grundstücke enthalten an Fläche:

 

a)Die Dorflage mit den Dorfstraßen 78 Morgen 69 Quadr Ruthen

b) Acker 1761 " 150 "

c) Wiesen 62 " 4

d) Holzungen 902 " 78 "

e) Anger und Feldraine 257 " 62 "

f) Wege, Gräben u. Teiche 42 " 64 "

g) sonst Unland 17 " 3 "

insgesamt 2521 Morgen 113 Quadr. Ruthen

 

Auf den Namen der Gemeinde eingetragen: 3 Hirtenhäuser unter Nr.57

das Spritzenhaus unter Nr. 62

 

Zur Verbesserung der Schullehrerstelle soll derselben 1 1/2 Morgen Acker zugelegt werden

Ferner soll eine gemeinschaftliche Lehmgrube, eine Sandgrube, ein Steinbruch,ein gemeinschaftlicher

Weideplatz und ein Kirchhof angelegt werden

die einzelnen Grundstücke sind:

Nr 1 Hintersättlerhaus Ortsschulze u. Maurermeister Carl Kellermann

Nr. 2 Ackergut Ackermann Johann Carl Gottfried Gebhardt

Nr. 3 Hintersättlergut Vereh.Handelsmann Gebhardt geb. Große u. deren Sohn August

Kellermann

Nr. 4 Haus Vereh. Reidemeister geb. Knoblauch

Nr. 5 Rittergut

Nr. 6 Hintersättlergut Hintersättler Friedrich August Wiederhold

Nr. 7 Hintersättlergut Hintersättler u. Leineweber Heinrich Koch

Nr. 8 Ackergut Ackermann Johann Carl Christian Rumpf

Nr .9 Haus Hintersättler u. Leineweber Carl Schmidt

Nr. 10 Hintersättlergut Leineweber Friedrich Taute

Nr. 11 Haus Hintersättler u. Leineweber Wilhelm Lautenbach

Nr. 12 Hintersättlerhaus Ww. Eichholz geb. Uthleb

Nr. 13 Haus Hintersättler Johann Christian Wilhelm Schmidt

Nr. 14 Haus Der Freihausbesitzer Christian Lautenbach

Nr 15 Haus Der Freihausbesitzer Friedrich Wand

Nr. 16 Haus Der Freihausbesitzer Heinrich Meyer

Nr 18 Hintersättlergut Hinters. Carl August Engel

Nr .19 Haus Hinters.u. Leineweber Heinr. Christ. Eichholz

Nr .20 Hintersättlergut Hinters. u. Leineweber Carl nErnst Emmelmann

Nr .21 Hintersättlergut Leineweber Johann Heinrich Salomo Schütz

Nr. 22 Hintersättlergut Hinters. u. Leineweber Heinrich Christoph Friedrich Zeitler

Nr .23 Ackergut Ackermann Friedrich August Gebhardt

Nr. 34 a)Hintersättlerhaus LeineweberHeinrich Christoph Enngel

Nr. 28 b)Altanbauerhaus „ „ „ „

Nr .29 Altanbauerhaus Der Altanbauer u. Leineweber Carl Anton Zeitler

Nr .30 Hintersättlergut Die Ehefrau des HintersättlerWilh.Keil,Marie geb. Rödiger

Nr. 31 Hintersättlergut Der minorenne Christian Friedrich August Urbach

Nr .32 a) Ackergut Vereh.Maurermeister Carl Kellermann verw. Gew. Hoche u. deren

b)Ackergut Nr. 51 Sohn Christian Hoche

Nr. 33 Haus Hintersättler u. Leineweber Johann Gaßmann

Nr .35 Ackergut Die verw. Ziegenbein, Verw. Gew. Rumpf geb. Hoche

Nr. 36 Hintersättlergut Hintersättler Johann Heinrich Christian Zimmermanns

Nr. 37 Wohnhaus Ww. Des Hintersättlers Sennewald August geb. Robock

Nr .38 a) fur das Backhaus Oekonom u. Bäcker Friedrich Carl Urlepp

Nr. 43 b) für das Hintersättlerhaus

Nr 41 Hintersättlerhaus Ehefr. des Hintersättlers August Schrödter Christiane geb. Rumpf

Nr. 42 Hintersättlerhaus Ww. Haßelbach Melosine geb. Grimm

Nr. 44 Haus Maurermeister u. Gastwith Christian Friedrich Kellermann

Nr. 46 Hintersättlergut Hintersättler Carl Adam f

Nr. 47 Hintersättlergut Hintersättler Heinrich Jacob Heimbuch

Nr. 48 Hintersättlergut Ehefr. des Hinters. Ferdinand Probst geb. Spieß

Hintersättler Ferdinand Probst

Nr. 49 Haus Hintersättler Carl Strube

Nr. 50 Hintersättlergut Hintersättler Johann Christian Friedrich August Emmelmann

Nr .52 Hintersättlergut Ehefr. des Hintersättler Leopold Emmelmann geb. Neumann

Nr. 53 Hintersättlergut Hintersättler Heinrich August Koch

Nr .56 für die Mühle

Ww. Köthe Johanne geb. Kellermann und deren Kinder

Nr. 63 Neuanbauerhaus Der Neuanbauer Ludwig Hartleb

Nr. 27 Anbauerhaus Leineweber Friedrich Wilhelm Sander

Nr .54 Freihaus Geschwister Heinrich Carl Friedr. ,Friedr. Gustav u.Friedr. Wilh.

Koch

Nr. 55 Freihaus Weber Louis Meyer

Nr. 26 Haus Weber Friedich Palm

 

Die verw. Majorin von Bila Agathe geb. von Knöbel Döberitz u. deren Kinder

Der Müller Christoph Pabst auf der Teichmühle bei Münchenlohra

Rittergutsbesitzer Berthold Leberecht Zangenmeister zu Wolkramshausen

Die verw. Landräthin von Byla Antonie geb. von Wilke zu Wolkramshausen

Der Hauptmann von Wilke zu Wolkramshausen

Der Major von Wilke zu Trier u. Rittergutsbesitzer von Wilke zu Dombrowska

Der Rittergutsbesitzer Premier Lieutenant Klatte zu Wernrode

Abgeschlossen Nordhausen). April 1857

 

 

1880/81

Hintersättlerhaus Nr. 11, 18,19,22,28,30,42,, 43, 46, 49, 50 11 Häuser

Hintersättlergüter Nr.1,4,6.9,10,12,13,36, 41, 52, 53, 11 Häuser

Hintersättlerwerk Nr.3,7,20, 21, 31 33, 34 37 38 47 48. 11 Häuser

Ackerguter Nr 2, 8, 23, 32, 35, 51 6 Häuser

( Groschopp, Altersheim, Bergmann, Stahl, Koch Christa, Gerlach)

Rittergut Nr. 5

Neuanbauerhauser 66,67,58,68,72 70,73 74 75,76, 78 11 Häuser

Anbauerhäuser Nr.64,65,59,60,26,27,29,63,61, 9 Häuser

Freihäuser Nr.14,15,16,17,54,55. 6 Häuser

Jägerhaus Nr.24 1 Haus

Ziegelei Nr.25 1899 abgebrannt 1 Haus

Gastwirtschaft Nr,.44 1 Haus

Schäferei Nr.45 1 Haus

Mühle Nr.56 1 Haus

Pfarre Nr.40 1 Haus

Schule Nr. 39 1 Haus

Kirche Nr. 69 1 Haus

Armenhaus Nr.57 1 Haus

Spritzenhaus Nr.62 1872 gebaut Nr.71u. 77 fehlen 1 Haus

 

Grundstücke einschl. der Kirche 76 Häuser

 

 

1855

08.Dez. Dem Einziehen fremder Familien in den Ort soll Einhalt geboten werden.

Ohne vorherige Genehmigung der Ortsbehörde darf keine fremde Familie oder

Person aufgenommen werden

Schulze Kellermann

 

1857

= 63 Häuser davon:1Rittergut

1 Kirche

1 Pfarre

1 Schule

6 Anspanngüter

32 Hintersättlergüter

8 Altanbauerhäuser

10 Neuanbauerhäuser

3 Gemeindehirtenhäuser unter Nr.57

 

 

 

Aufstellung von 1880/81

ach Wirtschaftl. Reinertrag u. Jährl. Nutzungswert, sowie Vers. Summe

von 1854 u. 1858 (bei keiner Eintragung 1858 ist es die gleiche Vers.S. wie1854 )

 

Hs. Nr. Wirtschaftl. Reinertr. Jährl. Nutzungswert Vers.S.1854 Vers S.1858 Besitz ha

Mark Mark Thlr Thlr ha

1 315 90 1060 1060 3,52

2 1587 120 1160 18,66

3 200 80 940 1,97

4 287 45 500 2,36

5 8370 660 255,1074

6 137 56 520 1,29

7 4 36 450 0,13

8 1403 90 890 14,00

9 337 36 350 2,46

10 50 36 450 O,73

11 54 36 350 0,62

12 162 24 220 1,30

13 50 24 280 0,63

14 50 24 250 0,59

15 175 36 280 1,68 16 12 18 100 0,11

17 11 18 100 ---

18 50 36 190 250 0,61

19 112 30 330 1,05

20 346 45 590 3,16

21 312 36 260 450 1,64

22 87 24 390 0,65

23 1375 90 1100 15,52

24 Jägerhaus 12

25 Ziegelei

26 18 30 190 0,35

27 10 24 170 0,23

28 62 18 170 250 0,67

29 200 24 300 1,57

30 50 36 360 450 0,79

31 37 24 370 0,36

32 120 1100 16,20

33 106 36 390 0,83

34 137 36 390 1,38

35 1870 135 1280 21,99

36 258 36 570 2,12

Backhaus 12

37 150 36 430 1,36

38 50 75 1170 0,27

39 1340 1440

40 1670

41 125 36 450 1,18

Nebenhaus 12

42 37 36 410 0,54

43 4 36 580 0,21

Anbau 120

44 1187 120 1330 8,43

Tanzsaal 30

45 Schäferei 18

46 62 60 230 430 0,66

47 87 40 640 0,86

48 50 36 220 0,63

49 37 24 240 0,54

50 325 45 550 0 2,60

51 1827 105 1420 19,32

52 200 45 570 2,04

53 312 45 630 2,36

54 50 30 300 0,52

55 12,70 24 240 0,23

56 287 75 1010 1,87

57 Armenhaus 60

58 18 170 250

59 18 200

60 18 150

61 12 130

62 250

63 362 24 200 0,20

64 2 36 90 0,04

Backhaus 12

65 12 160

66 18 150

67 12 18 230 0,12

68 18 80

69 10 24 170 0,23

70 18

ab Hausnr. 71 Bauzeit nach 1881

71 1881/82

72 !881/82

73 1882/83 Neubau

74 1882/83 „

75 1883/84 „

76 „ „

77 1884/85

78 1885/86 „

79

80

81

82

83 1904 „

84 1904 „

85 !906 „

86 1906 „

87 1905/06 „

88 1906 „

89 1909 „

90 1909 „

91 1908 „

92

93 1907/08 „

94

95

96

97

98

99

100

23a 1903 gebaut

 

 

 

Auszug aus dem Flurbuch des Gemeinde Bezirks Hainrode 1880-1938

(der Größe nach von mir augestellt) Morgen

 

v.Byla Major Ww. Agathe und Kinder in Berlin 999,16

Kellermann Schulze Ehefrau Karoline geb. John 137,63

Schütz Ww geb. Hoche und Ziegenbein Ernestine geb. Hoche 85,30

Gebhardt Johann Karl Gottfried, Ackermann 72,41

Gebhardt Friedrich August 60,29

Rumpf August Friedrich Karl, Ackermann 54,22

Urlepp Friedrich Karl,Oeconom 33,62

Kellermann Christian Friedrich 32, 29

Kellermann Karl Gottfried, Maurermeister 13,04

 

 

1868

Die Hutungsberechtigten :als a) die Pfarre Haus Nr.40 u. Schule Haus Nr.39

b) die Besitzer der Häuser Nr.1-38,41-44, 46-56 ,u.63

 

 

1880/81

76

 

 

1895 u.1896

77 Hausbesitzer

1907

508 Einwohner (lt. Nordh. Volkszeitg.v. 03.07.1907) Hainrode:Bei uns wurden am

12.Juni gezählt:

91 land - und forstwirtschaftliche und

25Gewerbe Betriebe.

Die Einwohnerzahl betrug

508 und verteilt sich auf 111 Haushaltungen

 

1925

16.06.

100 Häuser mit 116 Haushalten

515 Einwohner davon 243 männliche und 272 weibliche Personen

Im Gutsbezirk wohnten in 9 Häusern 56 Personen

100 Häuser mit 116 Haushaltungen

 

1933

17.Juni Volkszählung

565 Einwohner davon 273 männliche u.292 weibliche

Einwohner

 

1935

(lt. Einwohnerbuch) 556

 

1939

500 Einwohner 106 Wohnhäuser

106 Häuser

1945

650

106 Wohnhäuser

 

1946

748

217 Haushaltungen

106 Wohnhäuser

1. Febr.558 Einw. dav. Kinder bis 12 J 62 ml. 62 wbl.

12 bis 55 J 104 ml. 195wbl

ü. 55 J 56 ml. 79 wbl.

1946 8.Sept. zur Gemeinde und Kreistagswahl 728 Einw.

 

1948

10.Okt. Personenstands u. Betriebsaufnahme

732 Einwohner

109 Häuser

250 Familien

1948 Umsiedler Nov.1948 Juni 1949

aus östl.Geb. aus übr.Gebiet westl.Zonen östl G. übr.G westl.Z.

Anzahl der Familien 29 22 7 27 22 6

Männer v. 15-55J 31 7 5 29 7 4

über 55 3 4 4 3 4 3

Frauen v. 15-55 J. 32 13 5 28 13 4

über 55 13 6 2 13 6 2

Kinder u. 15 J ml 26 6 4 25 4 4

weiblich 19 17 5 17 17 4

Personen insg. 124 53 25 115 51 21

 

1949

Sept 1949

684 Einw. dav. Einheimische 497 Ostumsiedler112, Westevakuierte 24

aus rus. Zone 51

Bericht Sept. 1949 ml.ü.15J. wbl.ü.15 J. Kinder unter 15 J.

ml. wbl. Insges

Bevölkerung insg. 209 280 99 96 684

dav. Einheimische 159 214 66 58 497

Ostumsiedler 31 40 24 17 112

Westevakuierte 8 7 5 4 24

ev. Aus rus. Zone 11 19 4 17 51

Dez. 1949

682 Einw. Dav. Einheim.499 Ostums.108, Westev.24 , ev.aus rus.Z 51

Bevölkerung insg. 213 274 98 97 682

dav. Einheimische 161 211 67 60 499

Ostumsiedler 33 37 22 16 108

Westevakuierte 8 7 5 4 24

ev.aus rus. Zone 11 19 4 17 51

 

1950

Sept. 1950

Bevölkerung insg. 209 267 103 100 679

dav. Einheimische 163 207 72 63 505

Ostumsiedler 26 34 22 16 98

Westevakuierte 9 7 5 4 25

ev. aus rus.Zone 11 19 4 17 51

Sept.. 679 505 98 25 51

1950 31.08. 663

 

1952

08.11

635 Einwohner dav.544 Einheimische u.91 Umsiedler 588 ev. 47 kath

Bauern 117

Handwerker 85

Freie Berufe –

Rentner 127

Intelligenz 1

Arbeiter 44

Angestellte 39

Sonstige 222

 

1958

16.11.

401 Wahlberechtigte

 

1966

481

 

1967

482

1967 02.07.

340 Wahlberechtigte

 

1968

477

110 Wohngebäude

 

1969

464

 

1971

19.11 .

477 Einw.

329 Wahlberechtigte

 

1979

4 Geburten

 

1980

6 „

 

1981

6 „

401 Einw.

 

1982

7 „

406 „

 

1983

2 „

409 „

 

1984

7 „

4o4 „

 

1985

5 „

405 „

 

1986

6 „

407 „

 

1990

125 bewohnte Häuser

1998

135 „ „ ,

es fehlen Nr. 18 (Schloss),38 (Konsum),46, 71,75

 

 

Gewerbe 1910

Kellermann Alwin Gastwirtschaft

Schneppe Friedrich Gastwirtschaft und Fleischerei

Engel Friedrich Branntweinkleinhandel

Kühlewind Wilhelm Ausschank alkoholische Getänke

 

Personen und Betriebsaufnahme 10.Okt. 1948

Ida Kellermann Gastwirtschaft mit Kolonialwarenhandlung Dorfstr.3 jetzt 12

Richard Strube Wäsche u.Tuchversandt,Textil-Schuh u. Wirtschaftswaren 108

Qtto Rolf Keitel Fuhrunternehmen 9

Herann Schultze Bäckerei u. Kolonialwaren 64 51

Eduard Breuning Bäckerei u. Kolonialwaren 83

Emma Wagner Damenschneiderei 91

Ernst Gemmerich Bäckerei 47 9

Wilhelm Gemmerich Kolonial- u. Kurzwaren 47 9

Hugo Kellermann Fleischverteilerstelle 53 23

Otto Tronnier Lohnfuhrbetrieb 85

Otto Eichholz Tischlerei 19 43

Emil Schneppe Schmiedewerkstatt 6 13

Robert Blume Friseur 15 49

Annelies Scholz Modezeichnungen, Schnitte, Damenschneiderin 100

Ernst Zingel Stellmacherei 46 8

Friedrich Schneppe Gastwirtschaft 44 109

Emil Engel Zimmer Werkstatt 28 100

Gustav Koch Maßschneiderei für Damen und Herren 96

Bürgermeisteramt 39 34

 

Bodennutzung 1939 -1946

 

Gemeindefläche insges, 875,02 ha 875,02 ha

Bebaut insges. 11,54 11,54

Wegeland 31,44 31,44

Parkanlagen,Friedhöfe 34,53 34,53

Landwirtschaftl. Fläche 324,99 324,99

dav. Ackerland 294,31 294,31

Wiesen u. Weiden 20,62 20,62

Gartenland !0,06 10,06

Forsten u. Holzungen 465,12 465,12

Moor u. Ödland --- ---

Wasserflächen 2,74 2,74

Sonstige Flächen 4,82 4,82

 

Häuser Stand 1880/81 nach den alten Haus Nummern ( bis 1972 )

Hintersättlerhäuser Nr. 11,18,19,22,28,30,42,43,46,49,50. 11Häuser

Hintersättlergut 1,4,6,9,10,12,13,36,41,52,53. 11

Hintersättlerwerk 3,7,20, 21,31,33,34,37,38,47,48. 11

Ackergut 2,8,23,32,35,51. 6

Rittergut 5 1

Anbauerhäuser 26,27,29,59,60,61,63 64 65. 9

Neuanbauerhäuser 58,66,67,68,70,72,73,74,75,76,78. 11

Freihäuser 14,15,16,17,54,55, 6

Jägerhaus 24 1

Ziegelei 25 1

Gastwirtschaft 44 1

Schäferei 45 1

Mühle 56 1

Schule 39 1

Pfarre 40 1

Kirche 69 1

Armenhaus 57 1

Spritzenhaus 62 1

Hs.Nr.71 u.77 fehlen 76 Häuser

 

 

Häuser in Hainrode Stand vom 02.12.1990 (bewohnte)

Dorfstrasse Hs. Nr. 1,2,3,4,5,6,7,8,28,29,29A,29B,30,31,32,33,33A,34, 35, 36, 37, 38, 39,

40, 51, 52,53,53A,54,55,56,57 58 59,60. = 36 Häuser

Mühlengasse Nr. 19,20,21,22,23,24,25,26,27 = 9

Zur Bleiche Hs.Nr.9,10,11,12,13,14,15,16,17,18. = 10

Felsengasse Hs.Nr. 42,44,45,46,47,48,49,50. = 8

Hauptstrasse Hs. Nr.61r.61,62,63,64,65,66,67,68,69,70,71,72,73,74,76,77,78,79,80,81,82,83,84,85,86,87,

87A,88,89,89A,89C,90,91.108.109,110.= 36

Lindenplatz Nr.96,97,98,100.= 4

Ziegelwiese Nr.92,93,94,95. = 4

Zum Teichtal Nr.101,102,102A,103,104,105,106,106A,107,107A,130,131,132.= 13

Lohraer Weg Nr.112,113,114,115,116= 5

Das sind 125 bewohnte Häuser

 

 

 

Teichmühle

 

1857 Christoph Pabst

1880 Christoph Pabst, Müller an Biebeler Adolf

1882/83 Biebeler Adolf, Mühlenbesitzer und Oeconom

1890/91 Wagenführ Karl, Mühlenbesitzer

1915 Weber Alfred, Landwirt, Oberdorf

 

 

 

Waldinteressengemeinschaft Hainrode

(v. Katasteramt,Haynrode wird hier mit y geschrieben)

Lfd.Nr

1 -----

2 Kellermann,der Schulze und Maurermeister Karl Gottfried.

Das sub. Nr. 1 zwischen Karl Gebhardt und der Mühle belegene Hintersättlergut zu Haynrode

3 Gebhardt, die Witwe des Ackermanns Johann Karl Gottfried, Auguste geb. Rumpf

Fleiter, die Ehefr. des Ökonomen Louis, Amanda geb. Gebhardt

Das sub. Nr.2 zw. Kellermann und Christian Große belegene Ackergut zu Haynrode

4 Kellermann, der Böttcher Friedrich August

Das sub. Nr. 3 zw. Gebhardt und Knoblauch belegene Hintersättlerhaus

5 Reidemeister, die Ehefr. des Hintersättlers Gustav, Henriette,Caroline,Dorothea geb.Knoblauch

Das sub. Nr.4 der Hofgasse zw. dem adlichen Gute und Christian Große belegene Haus

6 Schneppe, der Handarbeiter Albert

Das sub. Nr.6 in der Hofgasse neben Knoblauch und Hartleb belegene Hintersättlerhaus

7 Koch, der Weber August

Das sub.Nr. 7 zw. Karl Rumpf und Christoph Grimm belegene Hintersättlerhaus

8 Rumpf, der Ackermann August Friedrich Karl

Das sub.Nr.8 zw. Hartleb, dem Hofegarten und Christian Schmidt belegene Ackergut

9 Schmidt , der Leineweber Karl

Das sub. Nr.9 zw. von Bila`schen Obstgarten und Friedrich Hofer belegene Wohnhaus

10 Taute, der Weber Friedrich

Das sub. Nr. 10 zw. Lauterbach und Schmidt belegene Hintersättlerhaus

11 Lauterbach,der Leineweber Wilhelm

Das sub.Nr.11 zw. Friedrich Höfer und Jacob John belegene Wohnhaus

12 Wenkel, der Bäckermeister Heinrich

Das sub. Nr.12 zw. Friedrich Schmidt und Müller belegene Wohnhaus

13 Schmidt, der Handarbeiter Johann Christian Wilhelm

Das sub. Nr. 13 zw. Wilhelm Ibold und Jacob John belegene Wohnhaus

14 Engel, der Weber Karl August

Das sub. Nr.18 zw. Christoph Müller und Heinrich Schmid belegene Hinntersättlerhaus

15 Eichholz, der Weber Heinrich Christian

Das sub. Nr.19 zw. Heinrich Emmelmann und Wilhelm Ibold belegene Haus

16 Emmelmann, der Hintersättler Friedrich August

Das sub. Nr.20 zw. Andreas Schütz und Christian Müller belegene Hintersättlerhaus

17 Schütze, der Weber Johann Heinrich Salomon

Das sub. Nr. 21 zw. Heinrich Emmelmann und Christoph Willmanns Erben bel.

Hintersättlerhaus

18 Zeitler, der Weber Johann Christoph Friedrich sen.

Das sub.Nr.22 zw. Andreas Schütze und Christian Gebhardt belegene Hintersättlerhaus

19 Gebhardt, der Ackermann Friedrich August

Das sub. Nr.23 zw. Willmanns Erben und der herrschaftlichen Ziegelhütte belegene

Ackergut

20 Engel, der Weber August

Das sub. Nr. 28 zw. Andreas Sander und Karl Zeitler belegene Altanbauerhaus

21 Zeitler, der Weber Friedrich jun.

Das sub.Nr.29 zw. Schützenmeister und Gaßmann belegene Altanbauerhaus

22 Kellermann, die Ehefr. des Schulzen, Caroline geb. John, früher Witwe Hoche

Das sub. Nr. 30 zw. Karl Zeitler und Urbach belegene Hintersättlerhaus

23 Schneppe, der Handarbeiter Albert

Die Holzberechtigung des neben Gaßmann belegene Hintersättlerhaus Nr. 31

24 Kellermann, die Ehefr.des Schulzen, Karoline geb. John früher Witwe John

2.der Ökonom Christian Karl Hoche

A.Das sub. Nr. 32 zw. Karl Gaßmann und der Gemeindestraße belegene Ackergut

B.Das sub. Nr. 54 zw. Emmelmann und Neumann belegene Ackergut

25 1. Gaßmann die Witwe des Holzaufsehers Johanne Henriette geb. Grimm

2 deren minorennen Kinder als::modo der Weber August Gaßmann

Das sub.Nr.33 zw. August Engel und Hoche belegene Haus

26 durch Heinrich Wenkel bevormundet, Engel, der Weber Heinrich Christoph

Das sub. Nr.34 zw. Karl Gaßmann und Friedrich Rumpf belegene Hintersättlerhaus

27 ------

28 Schulze, die Witwe des Friedrich, Ernestine geb. Hoche früher Witwe Ziegenbein

Das sub. Nr. 35 zw. Engel und Zimmermann belegene Ackergut

29 Zimmermann, der Holzaufseher Johann Heinrich Christian

Das sub. Nr. 36 neben Gotthold Rumpf und Gerlach belegene Hintersättlerhaus

30 Sennewald, der Schäfer Heinrich

Das sub.Nr. 37 zw. Zimmermann und Urleb belegene Wohnhaus

31 Urlepp

A.Das sub. Nr. 38 zw. der Schule und Christian Gerlach belegene sogenannte Backhaus

B.das sub. Nr.43 neben August Helbings Erben und der Schenke gegenüber belegene

Hintersättlerhaus

32 Schule, die zu Haynrode

Die sub. Nr. 39 zw. Friedrich Urlepp und der Pfarre belegene Schullehrer Wohnung

33 Pfarre, die zu Haynrode

Die sub.Nr.40 zw. der Schule und Heinrich Rumpf, nahe der Kirche belegene

Pfarrwohnung

34 1. Schröder, der Weber Friedrich August

2 dessen Kinder als: a) Karl Friedrich b) August Friedrich Wilhelm c) Friedrich

Wilhelm

d) Johanne Friederike e) Friedrich Wilhelm Eduard f) Johanne Augusteg)Ernst

Ferdinand Geschwister Schröder

Das sub.Nr. 41 zw.der Pfarre und Hasselbach belegene Hintersättlerhaus

35 Hasselbach, die Witwe Dorothea Melusine geb. Grimm

Das sub. Nr. 42 zw. Christian Urlepp und Heinrich Rumpf belegene Hintersättlerhaus

36 Kellermann

Das sub.Nr. 44 vor dem Dorfe zw. der adlichen Schäferei und Gemeindehäuser

bel.Wohnhaus

37 Wenkel, der Ziegelbrenner Karl Adam

Das sub. Nr.46 zw. der adlichen von Bila`schen Schäferei und Caspar Heimbuchs Erben

belegene Hintersättlerhaus

38 Heimbuch, der Steuerexecutor Karl,zu Osterode

Das sub. Nr.47 zw. Wilhelm Knabe und Thilos Erben belegene Hintersättlerwerk

39 bevormundet durch den Schöppen Emmelmann, Probst, die Ehefr. des Maurers

Ferdinand, Johanne Dorothea geb. Spieß

Das sub.Nr. 48 zw. Heimbuch und Schieke belegene Hintersättlerhaus

40 Strube, der Handarbeiter Karl

Das sub. Nr.49 zw. Spieß und der Witwe Emmelmann belegene Haus

41 Emmelmann, der Schneider Christian Johann Friedrich August

Das sub. Nr. 50 zw. Wilhelms Erben und Christian Schieke belegene Hintersättlerhaus

42 Emmelmann, die Ehefr. des Schöppen Leopold, Louise Christiane geb.Neumann

Das sub. Nr. 52 zw. Friedrich Wilhelm Erben und Hoches Erben belegene

Hintersättlerhaus

43 Koch, der Hintersättler Heinrich August sen

Das sub, Nr. 53 zw. Heinrich Neumann und Heinrich Große belegene Hintersättlerhaus

44 Köthe

Die sub. Nr.56 zw. David Liebram und Friedrich Kellermann belegene Mühle

 

Beleg15A 1884 53 Berechtigungen

 

 

Ortsschulzen und z.T. Wohnsitz derselben

 

Haus Nr. (alt) neu (seit 1971)

1836 Kellermann Joh. Friedrich August 3 12

1857 Kellermann Carl 1 24

1866 Kellermann Karl 32 56

1908 Zimmermann Karl 20 54

1920-24 Kellermann Alwin 3 12

 

 

 

Telefonanschlüsse 1930

 

Haus Nr. 5 v. Bila – Natzmer Werner , Rittergutsbesitzer Wolkramshausen Nr. 9

38 Probst August, Landwirt 45

40 Heß Wolfgang, Pastor 43

43 Wandt Friedrich 60

56 Wenkel Richard, Landwirt 68

Gendarmeriestation 73

 

1930 Laut Einwohnerverzeichnis von 1930 sind folgende Haus Nummern ohne Einwohner

Nr. 24, 25, 62, 65 und 69

 

 

 

Telefonanschlüsse laut Telefonbuch des Bezirks Erfurt 1983 von Hainrode

 

Haus Nr. Straße Anschrift

13 Zur Bleiche Wenkel Hans-Joachim

52 Dorfstraße Wg. Campingplatz Ltr.

63 Hauptstraße Schützenmeister Klaus

106 Zum Teichtal Cassube Karl-Heinz

113 Lohraer Weg Becker Klara

Campingplatz Hainrode

Deutsche Post Öffentliche Fernsprechstelle

 

 

Telefonanschlüsse laut Telefonbuch des Bezirks Erfurt 1990 von Hainrode

 

Hs.Nr. Straße Name

13 Zur Bleiche Wenkel Hans-Joachim

23 Mühlengasse Segert Heinz

15 Zur Bleiche Kindergarten Hainrode

35 Dorfstraße Keitel Otto Rolf Fuhren

38 Dorfstraße Konsum Gemischtwaren

52 Dorfstraße Wohnung Leiter Campingplatz (Engel Helmut)

53 Dorfstraße Schneider Lutz Installiteurmeister

55 Dorfstraße Koch Werner

63 Hauptstraße Schützenmeister Klaus

66 Hauptstraße Musch Josef

69 Hauptstraße John Willy

87a Dorfstraße Fröhlich Erhard Dr. med

103 Zum Teichtal Wenkel Herbert.

106 Zum Teichtal Cassube Karl- Heinz

112 Lohraer Weg Felsch Gerfried

113 Lohraer Weg Becker Klara

PST Hainrode Hainleite

Ferienobjekkt Campingplatz Hainrode

Wohnung Ltr. Hainrode

Gaststätte Konsum Hainrode

Teichtal Konsum Hainrode

Kinderkurheim Wöbelsburg

Evangelisches Pfarramt Hainrode

Konsum Gemischtwaren Hainrode

Rat der Gemeinde Hainrode

Wg. Bürgermeister

 

Anschlüsse Erfurt 1992/93

 

3 Zur Bleiche Wenkel Hans-Joachim

4 Dorfstraße Eisdiele Inh. Margret Keitel

11 Zur Bleiche Strube Otto

15 Zur Bleiche Kindergarten Hainrode

18 Zur Bleiche Kinderkurheim Wöbelsburg

23 Mühlengasse Segert Heinz

33 Dorfstraße Evangelisches Pfarramt Hainrode

35 Dorfstraße Keitel Otto-Rolf Fuhrunternehmen

38 Dorfstraße Döring Klaus -Rüdiger, Ländliches Einkaufszentrum

52 Dorfstraße Wohnung Leiter Campingplatz

53 Dorfstraße Schneider Lutz Installateur Meister

55 Dorfstraße Koch Werner

63 Hauptstraße Schützenmeister Klaus

66 Hauptstraße Müsch Josef

69 Hauptstraße John Willy

87a Dorfstraße Fröhlich Erhard Dr.med.

103 Zum Teichtal Wenkel Herbert

106 Zum Teichtal Cassube Karl-Heinz

107 Zum Teichtal Gaststätte Zum Teichtal Inh.Helga Schütz

108 Hauptstraße Gemeindeverwaltung Hainrode

108a Hauptstraße Postdienst Hainrode

112 Lohraer Weg Felsch Gerfried

116 Lohraer Weg Lemke Hanjo

Campingplatz

 

 

Tel Anschlüsse 2005/06

 

1 Dorfstraße Balzer Ines

2 Dorfstraße Wattrodt Paul

3 Dorfstraße Hoidn Hermann

4 Dorfstraße Keitel Uwe

5 Dorfstraße Schewczyk Horst

7 Dorfstraße Strube Karl

8 Dorfstraße Kopp Christine

13 Zur Bleiche Wenkel Dittmar, Renate Fußpflege

15 Zur Bleiche Urbanek Egbert

19 Mühlengasse Strube Lothar

20 Mühlengasse Gerlach Annemarie

21 Mühlengasse Groschopp Käthe, Wolfgang

23 Mühlengasse Segert Susanne

24 Mühlengasse Apel Horst

25a Mühlengasse Weber Gunter

27 Mühlengasse Nucke Elli

28 Dorfstraße Pabst Otto

29 Dorfstraße Janta Trautlinde, Nußbaum Ulrich

29a Dorfstraße Sauer Ronald

29b Dorfstraße Schützenmeister Fred

30a Dorfstraße Keitel Andreas

31 Dorfstraße Pabst Otfried

32 Dorfstraße Jessulat Roswitha

34 Dorfstraße Tronnier Otto

35 Dorfstraße Keitel Steffen

36 Dorfstraße Goldhahn Ralf

38 Dorfstraße Lebensmittelhandel Inh. Rüdiger Verges

39 Dorfstraße Schulz Bert u. Gabriele

40 Dorfstraße Meier Heinz

41 Dorfstraße Koch Rainer

42 Felsengasse Kahmann Jana

43 Felsengasse Design TN, TN-Design Autoglas Glasveredlung

48 Felsengasse Röthel Ingelore

50 Felsengasse Appenrodt Erna

51 Dorfstraße Gorges Rene

52 Dorfstraße Engel Helmut, Steffen

52a Hauptstraße Engel Falk

53 Dorfstraße Schneider Lutz Heizung-Sanitär Handwerksmeister, Zeitler Gisela

55 Dorfstraße Koch Hanna

56 Dorfstraße Stahl Alexander

58 Dorfstraße Bauer Mathias

59 Dorfstraße Koschnik Christina, Bruno

60 Dorfstraße Bergmann Heinz, S

61 Hauptstraße Daniel Otto

62 Hauptstraße Gaßmann Marie-Luise

62a Hauptstraße Gödecke Claudia

63 Hauptstraße Schützenmeister Klaus

64 Hauptstraße Menzel Norbert

65 Hauptstraße Fucke Walter

68 Hauptstraße Bröder Reinhard

69 Hauptstraße Koch Wolfgang .

70 Hauptstraße Bergmann Jörg

73 Hauptstraße Breuning Wolfgang

74 Hauptstraße Huschke Torsten, Wilma

79 Hauptstraße Becker Günter

82 Hauptstraße Gaßmann Otto, Ria

85 Hauptstraße Rilk Ernst

86 Hauptstraße Kratzin Kurt

87 Hauptstraße Beyer Gabriele

89 Hauptstraße Kreft Monika, Uwe

89a Hauptstraße Strecker Jürgen

89b Hauptstraße Kupfer Frank-Peter

89c Hauptstraße Rilk Anton u.Brigitte, Steinmetz Ralf

90b Hauptstraße Müller Melany

91 Hauptstraße Linsel Eberhard

92 Ziegelwiese Müller Gisela

93 Ziegelwiese Menzel Gerhard

96 Lindenplatz Müller Jörg, Verona

97 Lindenplatz Ewaldt Jürgen

98 Lindenplatz Kaaden Jens

99 Lindenplatz Zeitler Architekten

100 Lindenplatz Menzel Jürgen

101 Zum Teichtal Wolf Anita

102b Zum Teichtal Braun Jens

103 Zum Teichtal Bröder Klaus-Dieter, Krebs Edgar

104a Zum Teichtal Zapp Jörg u. Yvonne

105 Zum Teichtal Beyer Irene

105a Zum Teichtal Pissarova-Peneva Marietta

106 Zum Teichtal Cassube Enrico, Karl-Heinz

106a Zum Teichtal Henning Uwe u. Drignat Ina

106b Zum Teichtal Cassube Sylvio

107a Zum Teichtal EGB Erholungszentrum

108 Hauptstraße Balzer Klaus

108a Hauptstraße Keitel Jochen

109 Hauptstraße Gasthof Lindenüber Inh. Silvia Nucke

110 Hauptstraße Sauer Manfred, Sunne u. Maik

112 Lohraer Weg Bergmann Matthias

114 Lohraer Weg Selig Marianne

115 Lohraer Weg Kellermann Werner

116 Lohraer Weg Lemke Ingelore

2 Am Hühnerberg Wenkel Manfred

3 Am Hühnerberg Wagner Jörg

6 Am Hühnerberg Greiner Steffen u. Sigrun

6 Am oberen Hühnerberg Büchner Heiko

Bolte Jörg

Geier Silvio

Hauptstraße Gemeindeamt

Ziegelwiese Kaaden Ilona u. Willi

Kämpf Otto

Am Hühnerberg Kühn Rudolf

Musch Josef

Vogelgesang Hans

 

 

 

 

 

Telefonverzeichnis 2013/14

 

1 Dorfstraße Balzer Ines

10 Zur Bleiche Freitag Jochen

20 Mühlengasse Gerlach Annemarie

24 Mühlengasse Apel Horst

36 Dorfstraße Goldhahn Ralf

51 Dorfstraße Gorges Rene

52 Dorfstraße Engel Steffen

60 Dorfstraße Bergmann Heinz, S

61 Hauptstraße Daniel Otto.

67 Hauptstraße Emmelmann Charlotte

68 Hauptstraße Bröder Reinhard

70 Hauptstraße Bergmann Jörg

73 Hauptstraße Breuning Wolfgang

79 Hauptstraße Becker Günter

87 Hauptstraße Beyer Gabriele

97 Lindenplatz Ewaldt Jürgen

102b Zum Teichtal Braun Jens

105 Zum Teichtal Beyer Irene, u.Siegbert

106 Zum Teichtal Cassube Enrico, Karl-Heinz

106b Zum Teichtal Cassube Silvio

107a Zum Teichtal EGB Erholungszentrum Teichtal

108 Hauptstraße Campingplatz

112 Lohraer Weg Bergmann Matthias

6 Am Hühnerberg Greiner Steffen u. Sigrun

 

Besucher :
28731

Heimat- und Museumsverein Hainrode/Hainleite

 

Zur Bleiche 12

OT Hainrode
99752 Bleicherode

Tel.: (036334) 474770

E-Mail:

 

 

 

 

kerze

Am 17.06.2022
verstarb

Verona Müller
-geb. am 16.03.1934-

 

Am 11.06.2022
verstarb

Ingolf Münch
-geb. am 26.12.1951-

 

Am 11.05.2022

verstarb

Volker Hohl
-geb. am 21.03.1955-

 

 

 

Herzliche Anteilnahme
versichert der HMV
Hainrode.

 

Stöberecke

 

Alte Schrift lernen
http://www.eberstadt-frankenstein.de/

content/schrift.pdf

 

http://www.deutsche-kurrentschrift.

de/index.php?s=lernen_fraktur

 

 

 

 

Anmietung unter 036334-474770 /  Zeitler

kegel