BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
 

Feuerwehr Hainrode Chronik- Überlieferung 3

 

 

FFW Hainrode

Überlieferungen 3 /1819 - 1966

 

 

 

Der Landrat Nordhausen, den 27 Februar 1937

Nr. 594 1.

 

 

An die Herren Bürgermeister

des Kreises

Einkleidung und Ausrüstung der Feuerwehren

 

In den Bürgermeister = Versammlungen am 19.3.1936 im Kreishause hier und am 24.10.1936 in Ilfeld habe ich die Bürgermeister angewiesen, gemäß der von dem Herrn Oberpräsidenten ausnahmsweise, zugestandenen schrittweisen Einkleidung und Ausrüstung der Freiwilligen Feuerwehren die für jede Gemeinde erforderlichen Maßnahmen zu treffen und dafür zu sorgen, daß die notwendigen Anschaffungen auch erfolgen.

Durch Bekanntmachung vom 6.1.1937-veröffentlicht in Stück 1 des amtl. Kreisblattes vom9.1.1937 Seite 3- ist nochmals auf die Notwendigkeit der fraglichen Anschaffungen und ferner darauf hingewiesen, daß, soweit der für das Rechnungsjahr 1936 erforderlichen Stand nicht erreicht wird, das Versäumte im Rechnungsjahre 1937 nachzuholen ist und dass daneben die auf 1937 selbst entfallenden Anschaffungen vorgenommen und durch entsprechende Verstärkung der Haushaltsmäßigen Mittel unbedingt gesichert werden müssen. Dies sollte bei der Aufstellung der Haushaltspläne für 1937 beachtet werden.

Am 30.9.1936 hatten 18 Gemeinden den vorgeschriebenen Ausrüstungsstand erfüllt, während 42 Gemeinden auf meine Rundverfügung vom 31 1 1937 berichteten, dass der gehörige Stand bis Ende des Rechnungsjahres 1936 erreicht werde. Die verbleibenden 24 Gemeinden wollen die fehlenden Anschaffungen 1937 machen.

Der Herr Regierungs-Präsident fordert von mir mit Verfügung vom 25.1.1937-Tgb.Nr..P.1.220- über den Stand der Einkleidung und Ausrüstung der Feuerwehren erneut Bericht

bis zum 15.Juni1937

und weist dabei darauf hin, dass nunmehr auch der Uniform Frage besondere Aufmerksamkeit zugewendet werden müsse.

Wie ich festgestellt habe, ist in einer großen Anzahl von Gemeinden der für den 30.9.1936 vorgesehenen Stand der Einkleidung und Ausrüstung nicht erreicht worden, weil die dafür H Haushaltsmäßig vorgesehenen Mittel z.T. als Jahresrate für die beschaffte Motorspritze, z.T. für Geräte Instandsetzungen usw. verwendet wurden. Dieses Verfahren kann nicht gut geheißen werden und darf auch für die Folgezeit nicht mehr angewendet werden

Ich ersuche daher, dafür zu sorgen, daß die für das Feuerlöschwesen erforderlichen Ausgaben unter engster Führungsnahme mit dem Wehrführer festgestellt und ihrem Zwecke entsprechend - den Untertiteln des Haushaltsplanes angepasst- eingesetzt werden und auch demgemäß Verwendung finden. Dabei ist auf die geforderte schrittweise Einkleidung und Ausrüstung der Feuerwehren unbedingt Wert zu legen.

 

 

 

 

1819 9 Feuerbezirke im Kreis, Hainrode gehört zum 8.Bezirk

Feuer Kommissar Oberamtmann Eggert Nohra

Stellvertreter Oberamtmann Taute Wollersleben

1845 9 Feuerbezirke Hainrode gehört zum 8.Bezirk

Feuer Kommissar Amtmann Kürsten Pustleben

Stellvertreter Gutspächter Reidemeister

1856 10 Feuerbezirke , Hainrode gehört zum 8. Bezirk

Feuer Kommissar, Rittergutsbesitzer C. Ramthal zu Wollersleben

Stellvertreter Freigutsbesitzer Reidemeister zu Wollerleben

 

A75 Bd 2 Heinrich Mund für Feuerwehrröcke 600, - M

W. Becker für Feuerwehr 10, -

18.10. An W. Becker Nordhausen für ein Feuerhorn 4,85

28.11. An Glöckner Nordhausen für Feuerwehr 90, -

 

28.3.1939 An Heinrich Mund für Feuerwehr 40, -

31.3. An Hugo Kohlis Beitrag für Feuerwehr 69,47

12.6. Kreisschlauchmacherei Beitrag 85, -

21.6. An Amtskasse Beitrag für Feuerwehr 63,56

7.8. An die Feuerwehr Entschädigung 20, -

 

2.1.1940 An die Amtskasse für Motorspritze 79,60 M

19.5. Kreisschlauchmacherei Beitrag 85,

 

18.4.1941 Kreisschlauchverband Beitrag für 1941 85, - M

29.4. Dienststelle Freiwillige Feuerwehr Beitrag für 1941 63, -

 

2.5.1942 Kreisführer freiwillige Feuerwehr Beitrag 63, - M

Kreisschlauchmacherei Beitrag 85, -

22.7. Freiwillige Feuerwehr für Feuerwache 46,20

2.8. Wilhelm Becker für Feuerwehrausrüstung 60,55

26.Sept. Freiwillige Feuerwehr, Nachtwache bei Strube 33,60

 

23.7.1943 Wilhelm Becker für Feuerwehrmäntel 173,40 M

 

6.5. 1944 Beitrag der Feuerwehr 63, - M

24.5. Betriebsanlage der Kreisschlauchmacherei 85, -

 

23.11.1945 Kreiswehrführer Beitrag 63, -

 

 

23.09.1943 wird beschlossen eine Kleinmotorspritze von der Firma G. A. Fischer

Feuerwehrgerätefabrik in Görlitz anzuschaffen.

 

15.01.1947 Feuerwehr Bespannung

vom 01.01.47 bis 30.06.47 Richard Wenkel und Hugo Kellermann

Ersatz: Karl Strube, Kurt Beck und Valentin Müller

 

Kreisarchiv Hainrode B A 50 Protokollbuch der Gemeindevertretung

1966

Entschlossen gehandelt

Wolkramshausen (VK).Der hervorragenden Einsatzbereitschaft der Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren von Wolkramshausen, Wernrode, Hainrode, Kleinfurra und Nohra ist es zu danken,

daß der in der vorigen Woche durch Blitzschlag hervorgerufene Brand eines VEAB_ Lagers nicht auf das benachbarte gefüllte Weizenlager übergreifen konnte.

Besucher :
28731

Heimat- und Museumsverein Hainrode/Hainleite

 

Zur Bleiche 12

OT Hainrode
99752 Bleicherode

Tel.: (036334) 474770

E-Mail:

 

 

 

 

kerze

Am 17.06.2022
verstarb

Verona Müller
-geb. am 16.03.1934-

 

Am 11.06.2022
verstarb

Ingolf Münch
-geb. am 26.12.1951-

 

Am 11.05.2022

verstarb

Volker Hohl
-geb. am 21.03.1955-

 

 

 

Herzliche Anteilnahme
versichert der HMV
Hainrode.

 

Stöberecke

 

Alte Schrift lernen
http://www.eberstadt-frankenstein.de/

content/schrift.pdf

 

http://www.deutsche-kurrentschrift.

de/index.php?s=lernen_fraktur

 

 

 

 

Anmietung unter 036334-474770 /  Zeitler

kegel